Augsburger Medaille auf die Zweihundertjahrfeier der Confessio Augustana
Objektart
Medaille
Verwalter
Verwalter (Ort)
Inventarnummer/Signatur
Med 1827
Herstellungsort
Datierung
1730
Material
Silber
Technik
geprägt
Messtyp
Gewicht
Messwert (H x B x T)
15,6
Maßeinheit
g
Messtyp
Durchmesser
Messwert (H x B x T)
38
Maßeinheit
mm
Inschriften/Stempel
Anbringungsort
Recto
Signatur Beschreibung
Signatur (Typ)
Monogramm
Signatur (Inhalt)
M
Signatur (Position)
links im Bild
Medailleninschrift
Inschrift (Typ)
Umschrift
Inschrift (Inhalt)
IVBILAT APPLAVDENS SANCTIS AVGVSTA TRIVMPHIS.
Inschrift (Typ)
Inschrift
Inschrift (Inhalt)
CONFES AVGVS
Inschrift (Position)
oben
Anbringungsort
Verso
Medailleninschrift
Inschrift (Typ)
Umschrift
Inschrift (Inhalt)
VEL SIC AVGVSTA EST INGENTI LVMINE DIVES.
Inschrift (Typ)
Inschrift
Inschrift (Inhalt)
BIBLIA SACRA
Inschrift (Typ)
Inschrift
Inschrift (Inhalt)
CONF AVG
Kurztitel
Kat. Sachsen-Anhalt 2015
Seitenzahl
Bd. I.2, S. 732–733, Kat.-Nr. 1018
Kurztitel
Schnell 1983
Seitenzahl
S. 199–200, Kat.-Nr. 197
Kurztitel
Forster 1910
Seitenzahl
Nr. 101
Kurztitel
Kat. Philadelphia 1960
Seitenzahl
Kat.-Nr. 227/228
Kurztitel
Aukt. Kat. Schott-Wallerstein Münzhandlung / Sally Rosenberg 1904
Seitenzahl
Nr. 1972
Kurztitel
Aukt. Kat. Karl Kreß Nr. 115
Seitenzahl
Nr. 354
Kurztitel
Aukt. Kat. Slg. Whiting 1983
Seitenzahl
Nr. 367
Kurztitel
Aukt. Kat. Heidrun Höhn Nr. 51
Seitenzahl
Nr. 4161
Bearbeiter
Anna Lisa Schwartz
Kommentar
Die Vorderseite der Medaille zeigt einen Triumphwagen, der von einer ölzweigtragenden Taube durch die Wolken gezogen wird. Darin befindet sich die Personifikation des Glaubens, die in ihrer Linken einen Palmzweig hält und mit der rechten Hand die aufgeschlagene Bekenntnisschrift präsentiert. Deren Unterzeichnung hatte 1530 in der fürstbischöflichen Residenz zu Augsburg stattgefunden, die sich im Münzbild unterhalb des Triumphwagens abzeichnet. Im Vordergrund davor sitzen sich die Stadtpersonifikation und einige Augsburger Bürger einander gegenüber, die den Inhalt der Umschrift bildlich wiedergeben: “Augsburg jubelt und spendet den heiligen Triumphen Beifall”.
Auf dem Revers lenkt ein mit “Heiliger Schrift” bezeichneter Spiegel göttliche Strahlen auf die Confessio Augustana und betont damit ihre Entstehung aus der Bibel und dem Wort Gottes. Die auf dem Berg Ararat gestrandete Arche Noahs im Hintergrund symbolisiert das Festhalten am (protestantischen) Glauben in Krisenzeiten. Die Zweihundertjahrfeier der Unterzeichnung wird auch über die Chronogramme der Inschriften verdeutlicht: 1730.
Die beiden Hufeisen am rechten Rand identifizieren den Augsburger Münzmeister Johann Christian Holeisen als Hersteller der Medaille.
 
ALS/MATW
Bild-URL
Bearbeitetes Bild URL